Transformationskinesiologie

 

 

Transformation durch Kinesiologie wurde von Grethe Fremming und Rolf Havsboel entwickelt. Die zugrunde liegende Philosophie ist spiritueller Natur.

 

Sie verbindet spirituelle Weisheitslehren mit den Techniken der Angewandten Kinesiologie, um Menschen zu inspirieren, bewusst ihren Weg zu gehen, um Bewusstheit über unsere wirkliche Identität als Seele zu erreichen.

 

Transformationskinesiologie wendet sich an Menschen, die ihre Spiritualität bewusst in alle Lebensbereiche einbeziehen wollen, die sich für eine Erweiterung des Bewusstseins interessieren.

 

Bleibende Heilung findet nur statt, wenn das Bewusstsein sich wandelt. Das Bewusstsein kann sich ausdehnen, um jene Quantensprünge zu machen, die Sie machen möchten und um Ihre Komfortzone zu erweitern.

 

Transformationskinesiologie nutzt die Kinesiologie, um verborgene Blockaden in den physischen, emotionalen und mentalen Teilen unseres Seins zu identifizieren, die uns davon abhalten unsere Ziele zu erreichen. Es werden Test- und Balancemethoden verwendet, die auf der Arbeit mit der feinstofflichen Struktur des Körpers basieren (ätherisch, emotional, mental, transpersonal (über die Persönlichkeit hinaus). Wir dürfen erkennen, dass wir zwei sind, ein innerer Mensch (Seele) und ein äußerer Mensch (Persönlichkeit). Der Weg ist innere Führung, indem wir der stillen Stimme des Herzens folgen… Es geht darum Antworten zu bekommen auf die Fragen: „Wer bin ich?“ und „Wozu bin ich hier“?

 

Wir dürfen verstehen, dass wir alle unser Leben selbst erschaffen haben, durch die Art und Weise, wie wir es gelebt haben. In der Transformationskinesiologie arbeiten wir mit Kommandos (kreativ, positiv und dynamisch) statt mit Zielen, um unser Leben bewusst und positiv zu verändern.

 

Die Transformationskinesiologie ist ein weit gefächertes Thema. Dies hier ist nur ein kleiner Einblick, um Ihnen diese Methode etwas näher zu bringen.